Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

News im Detail

Jugend

Action bei Regen und Sonnenschein

Veröffentlicht: Sonntag, 22.08.2021
Autor: Ina Geske
Endlich konnte die Jugendgruppe der DLRG Ortsgruppe Havixbeck e.V. wieder einen Ausflug machen. Das Ziel: der Ketteler Hof bei Haltern am See. Alle Teilnehmer waren negativ getestet oder sind durchgeimpft und konnten so unbeschwert die vielen Attraktionen in dem Freizeitpark entdecken und miteinander toben.

Ausflug zum Ketteler Hof

Viele geplante Ausflüge mussten in den vergangenen eineinhalb Jahren für die Jugendgruppe der DLRG Ortsgruppe Havixbeck e.V. wieder in der Schublade verschwinden, doch endlich war es wieder soweit und die Jugendlichen konnten den Ketteler Hof besuchen. „Bereits im vergangenen Sommer wollten wir den Mädchen und Jungen einen tollen Tag in dem Freizeitpark gestalten. Und jetzt war es endlich soweit.“, freute sich der Jugendvorsitzende Malte Bertelmann, dass endlich nicht nur das wöchentliche Schwimmtraining, sondern auch mal eine andere Veranstaltung auf dem Programm stand.

So fuhren 35 Kinder und Betreuer voller Vorfreude, getestet oder vollständig geimpft, mit dem Bus zu dem bekannten Freizeitpark bei Haltern am See, ließen sich dabei auch nicht von den schlechten Wetterprognosen abschrecken und wurden belohnt. Bei schönstem Sonnenschein konnten Klettergerüste und -parcours bewältigt werden, mit Reifen die verschiedenen Wasserrutschen oder Matten die Teppichrutschen hinabgesaust oder auch die traditionelle Sommerrodelbahn genutzt werden. Auch die Wasserspielbereiche, Hüpfburgen, die Minigolfanlage oder verschiedenen Schaukeln wurden nicht außer Acht gelassen. Weiter bewältigten sie Motorikpfade, lernten Neues über die heimischen Wälder sowie die darin lebenden Tiere und konnten die Ziegen und das Damwild im Park füttern und streicheln.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte viel Freude daran mit ihren Freundinnen und Freunden durch den Park zu toben und alles zu entdecken. Pausiert wurde nur um einen kleinen Snack einzunehmen oder schnell etwas zu trinken. Dem konnten auch kurze Schauer am Nachmittag keinen Abbruch tun. „Die Kinder sind ja wasserfest. Da lassen sie sich nicht von etwas Regen aus dem Konzept bringen.“, berichtete Jonah Gerdes, stellvertretender Leiter des Ressorts Fahrten, Lager und internationale Begegnungen. So konnte beobachtet werden wie die Mädchen und Jungen mit großer Begeisterung trotz des Regens auf den Hüpfkissen herumtollten.

Erschöpft, aber glücklich ging es am Abend wieder zurück in den Heimatort. „Die Zeit ging viel zu schnell um!“, waren sich alle einig und freuen sich schon auf den nächsten Ausflug, aber auch auf das Schwimmtraining, dass jetzt nach der Pause aufgrund der Sommerferien wieder starten kann.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing